Februar 2020

Stationäre Gesundheitsversorgung im Rems-Murr-Kreis

Verbesserte Notfallversorgung und mehr Patientenkomfort in der Rems-Murr-Klinik in Schorndorf

Am Montag vergangene Woche wurde die neue Aufnahmestation der Rems-Murr-Klinik Schorndorf eingeweiht. Nach der Integration der Notfallpraxis in die Notaufnahme wurden diese Räumlichkeiten umgebaut und schrittweise ausgebaut. Notfallpatienten stehen nun in komfortablen Zweibettzimmern zehn monitorüberwachte Betten zur Verfügung. Als Bindeglied zwischen Notaufnahme und bettenführenden Stationen verbessert die Aufnahmestation die Behandlungsqualität, den Komfort und die Wartezeit unserer Patienten. Weniger positiv wirkt sich die Personaluntergrenzen-Verordnung des Bundes aus. In vier pflegesensitiven Fachbereichen wird seit 2019 die Pflegepersonalbemessung und Fachkraftquote festgelegt.

Ziel ist es eigentlich, über die Pflegepersonalausstattung eine gute Patientenversorgung sicherzustellen. Aus einer Initiative unseres Landtagsabgeordneten Jochen Haußmann geht jedoch hervor, dass dieses bürokratische Konstrukt die Versorgung verschlechtern und eine Gefahr für den Rettungsdienst darstellen kann. Die viel zu eng gefassten Vorgaben stellen einen Rückschritt dar und erfordern Schichtmodelle, die nicht mehr zeitgemäß sind. Bereits mehr als ein Drittel aller Kliniken musste Betten auf Intensivstationen schließen, um die starren Quoten einhalten zu können. 29 Prozent mussten sogar ganze Bereiche zeitweise bei den Leitstellen abmelden. Wir brauchen eine gute Qualität und Versorgungssicherheit. Es ist einfach Unsinn, zur Erreichung bürokratischer Hürden den Rettungsdienst zu gefährden.

Save the date: politischer Aschermittwoch am 26.02.2020 ab 19 Uhr mit Andreas Glück MdEP und Jochen Haußmann MdL im Gasthof Rössle in Endersbach (Waiblinger Str. 2-4, 71384 Weinstadt).

Herzliche Einladung zum politischen Aschermittwoch mit Andreas Glück,  Mitglied des Europäischen Parlaments und unserem Landtagsabgeordneten Jochen Haußmann.

Am Mittwoch, 26. Februar 2020 ab 19 Uhr im Gasthof Rössle in Endersbach (Waiblinger Str. 2-4, 71384 Weinstadt).

Es wird närrisch: Andreas Glück und Jochen Haußmann geben einen musikalischen Streifzug durch die Europa- und Landespolitik zum Besten.

Die Begrüßung übernimmt Hans-Jörg Polzer vom FDP-Stadtverband Weinstadt.

Sie sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Jochen Haußmann MdL
Vorsitzender FDP-Ortsverband Kernen

Bürgersprechstunde des Landtagsabgeordneten Jochen Haußmann

Am Mittwoch, den 26.02.2020 von 11 bis 12 Uhr hat der Landtagsabgeordnete Jochen Haußmann aus Kernen eine Bürgersprechstunde.

Ort: Wahlkreisbüro im Technologiezentrum Weinstadt, Werkstraße 24, 71384 Weinstadt-Endersbach. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 0 71 51 50 28 69-7 an. Vielen Dank.

FDP fordert mehr Flexibilität für die generalistische Pflegeausbildung

Im Frühjahr starten erstmals die Ausbildungsgänge zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann. Das neue Berufsbild ersetzt die bisherigen Ausbildungsgänge zum Gesundheits- und Krankenpfleger, zum Kinderkrankenpfleger und zum Altenpfleger. Die Auszubildenden absolvieren mehrwöchige Praxiseinsätze in fünf Fachbereichen und bekommen so einen attraktiven, pflegerischen Rundumblick. Bei den Praxisplätzen für die Kinderheilkunde gibt es jedoch Engpässe. Trotz intensiver Bemühungen gibt es zu wenig Einsatzplätze für die Pädiatrie im Rems-Murr-Kreis.

Wir unterstützen die Forderung des Landrats nach mehr Flexibilität. Auf diese Problematik der Engpässe bei der Ausbildung in der Kinderkrankenpflege, insbesondere im ländlichen Raum, haben wir bereits vor einigen Jahren hingewiesen. Die FDP-Landtagsfraktion hat deshalb schon vor Jahren dafür plädiert, dass man flexible Möglichkeiten für dieses Problem schafft. Nicht nur unsere hervorragenden Altenpflegeschulen sind gefährdet, auch der berufliche Zugang junger Menschen für die Pflege darf nicht zu aufwändig sein. Wenn wir durch eine übereifrige Reform weniger statt mehr Auszubildende in den Pflegeberufen bekommen, wäre das ein Bärendienst für die Herausforderungen der Pflege.